KOMMEN

Wortwurzel kennt das Wort - KOMMEN

Wortwurzel zerlegt den Wortkorpus von "KOMMEN" in einzelne Bestandteile und durchsucht das Referenz-Wörterbuch nach Übereinstimmungen. Über einen mathematischen Wortextraktions-Algorithmus versucht Wortwurzel, Aufschluss zur semantischen Herkunft und Wortbedeutung von KOMMEN abzuleiten.

Wortkorpus

KOMMEN

  • KOMMEN
  • komm
  • komme
  • kommen
  • ommen

Ist das Wort KOMMEN in Scrabble erlaubt?

Spiel Buchstaben Punkte
Scrabble® K4 - O2 - M3 - M3 - E1 - N1 14

Wortwurzel liefert mit Hilfe eines semantischen Wortanalyse-Algorithmus gute Anhaltspunkte zu Wortbedeutung, Worttrennung und Wortform, um die Gültigkeit eines Wortes für das Spiel zu bestimmen! zugelassene Turnier Scrabble-Wörterbücher sind:


aus den Buchstaben K|O|M|M|E|N ergeben sich weitere Möglichkeiten, Wörter zu legen

Bedeutung

kommen

*intrans.
örtlich einen Ort erreichen, sich von einem Ort hierher begeben
an etwas teilnehmen; zu jemandem oder einem Ereignis gehen
einen Bestimmungsort haben
zeitlich beginnen, sich ereignen, sich ergeben
im Imperativ auch freundliche Aufforderung zum einlenken, Einlenken oder kooperativen Verhalten
ugs. einen Orgasmus erleben
kausal, kommen von verursacht werden durch
zu etwas kommen etwas erhalten oder erlangen
sich auf ein Ziel hin bewegen (und dorthin gelangen); anlangen, eintreffen
zu etwas erscheinen, an etwas teilnehmen
jemanden aufsuchen, besuchen
gebracht werden
sich als Geschehen, Ereignis jemandem in bestimmter Weise darstellen
sich in bestimmter Weise gegen jemanden benehmen
sich (in belästigender Weise) an jemanden wenden
hervortreten, (bei jemandem) in Erscheinung treten
irgendwo aufgenommen, untergebracht, eingestellt werden
ordnungsgemäß an einen bestimmten Platz gestellt, gelegt werden
irgendwo seinen Platz erhalten
in einen Zustand, eine Verfassung, eine bestimmte Lage geraten
(von Stimmungen, geistigen Zuständen) jemanden erfassen, zu beherrschen beginnen
Zeit, Gelegenheit für etwas finden
(langsam herankommend) eintreten, sich ereignen
etwas erlangen
etwas Grundlegendes, äußerst Wichtiges verlieren
durch eigene Anstrengung etwas verborgen Gebliebenes erfahren
durch eigene Anstrengung sich in den Besitz von etwas bringen, etwas für sich erreichen
an der Reihe sein, folgen
in einem bestimmten Zahlenverhältnis entfallen
von etwas herstammen; seinen Ursprung, Grund in etwas haben
von einer Generation zur anderen weitergegeben, vererbt werden
einen Orgasmus haben
einen bestimmten Preis haben, kosten
(von Säuglingen) zur Einnahme einer Mahlzeit aufwachen
verblasst in festen Verbindungen mit Verbalabstrakta zur Umschreibung des entsprechenden Verbs (besonders des Passivs)
drückt eine Aufforderung aus
  • Worttrennung:
    • kom·men, Präteritum kam, Part. ge·kom·men
  • Wortform:
    • Verb
    • starkes Verb
  • Synonyme:
Datenschutz | Impressum
Die Wortbedeutungen entstammen der deutschen Wiktionary und stehen unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported. Bei Wiktionary ist eine Liste der Autoren verfügbar. Die Artikel zur Wortbedeutung wurden über einen semantischen Computer-Algorithmus neu strukturiert, bearbeitet, ergänzt und gekürzt.
SCRABBLE® is a registered trademark of J.W. Spear & Sons Limited